Zeiterfassungs-Maßlösungen für KMU

MEHR ALS NUR ZEITEN ERFASSEN ...

Zeiterfassungssysteme gibt es wie Sand am Meer. Die wenigsten allerdings bieten auch die Erfassung auftragsbezogener Zeiten (Wer führt für welchen Auftrag wann welche Tätigkeit durch?) - und schon gar nicht in vernünftig parametrierbarer Form. Darunter verstehen wir unter anderem, daß ein Auftragszeiterfassungssystem gewisse Einstellmöglichkeiten haben muß, um z. B. mehrere Arbeitszeitmodelle (mit beliebig vielen Pausen) ebenso handhaben zu können wie frei definierbare Tätigkeitsarten und Arbeitsplätze, frei definierbare Rundungseinstellungen, Abwesenheitsarten, etc.

ZEITEN EINFACH ERFASSEN ...

Das Erfassen der Auftragszeiten bzw. Arbeitszeiten darf keine komplizierte und langwierige Tätigkeit werden. Ansonsten läuft man Gefahr, daß sich die Benutzerakzeptanz verschlechtert und die erfaßten Zeitdaten ebenfalls an Qualität einbüßen. Ein Erfassungsschritt darf daher für den Betroffenen nicht mehr als einige wenige Sekunden dauern und sollte möglichst einfach gehalten werden, um Fehler bei der Erfassung zu vermeiden.

Erfassungsdialog für den PC

Die Erfassung sollte wahlweise über Lesegerät oder auch über einen Eingabedialog am PC möglich sein, um auch Büroarbeitskräften einzubinden.

... DIE AUSWERTUNGEN

Mindestens so wichtig wie das einfache Erfassen der Zeiten ist es, daß man geeignete Auswertungen ("Listen") jederzeit ausdrucken kann.

Damit nicht genug, sollte man auch die Daten in nachgelagerte Verfahren (Lohnverrechnung, Nachkalkulation) automatisiert übernehmen können und natürlich auch Schnappschüsse ("Wer macht gerade was für welchen Auftrag?") sollten auf Knopfdruck möglich sein.

VERBESSERUNG!

Wenn man ein Zeiterfassungssystem einführt, dann sollte es nicht gleich gut oder gar weniger gut funktionieren als das bestehende (meist manuelle) System. Vielmehr muß für alle Beteiligten eine Verbesserung spürbar sein, dann ist auch die Akzeptanz gegeben und man wird "gute" Daten bekommen. Dazu ein Zitat eines betroffenen Facharbeiters:

"Endlich hat das lästige Aufschreiben ein Ende. Am Ende des Tages wußte man sowieso nicht mehr so genau, wie lange man für jeden Auftrag gearbeitet hat."

DIE INBETRIEBNAHME

Wir bieten stets eine Komplettlösung an. Dazu gehört für uns:

WEITERFÜHRENDE INFORMATION

Technische Details:

System:

Hardware:

Datenhaltung:

Erfassungssoftware:


Zurück zur Homepage ...

Letzte Änderung: 21.06.2002